1. Tag : Deutschland - Nassau

Heute beginnt Ihre Reise ins Inselparadies.

Nassau

Fahrt ins Hotel in eigener Regie.

A Stone's Throw Away 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Bed & Breakfast Hotel ist 5 Fahrminuten vom Flughafen entfernt. Cable Beach ist 10 Minuten enfernt und das Zentrum von Nassau 20 Fahrminuten.

2. Tag : Nassau

Genießen Sie einen Tag in Nassau. Typisch für Nassau sind die rosafarben gestrichenen Regierungsgebäude, die der Stadt zusammen mit pastellfarbigen Häusern ihren kolonialen Charme verleihen. Bei einer Pferdekutschfahrt oder einem geführten Spaziergang erfährt man viel über die Geschichte von Nassau, dessen Namen auf König William III aus dem Hause Nassau/Oranien zurückzuführen ist. Für die Kauflustigen halten die Geschäfte der quirligen Bay Street ein umfangreiches Warenangebot an internationalen Luxusartikeln bereit, während man Typisches mit Lokalkolorit auf dem "Straw Market" ersteht.

Nassau

Fahrt zum Flughafen in eigener Regie.

Flug Nassau - Cat Island

Mit einer inländischen Fluggesellschaft fliegen Sie nach The Bight auf Cat Island.

Flughafen - Hotel

Fahrt ins Hotel in eigener Regie.

Pigeon Cay Beach Club 4 Übernachtung(en)

Lage: Das Pigeon Cay Beach Resort liegt an einem der schönsten Strände der Bahamas, der sich im Norden von Cat Island über 3 Meilen entlang der Küste erstreckt. Die Cottages liegen alle nah am Wasser, sodass Besucher direkt von ihrer Tür in das kristallklare Wasser laufen können. Der Strand beim Hotel ist privat und den Hotelgästen vorbehalten.

3. Tag : Cat Island

Wer Ruhe sucht ist auf Cat Island richtig. Cat Island zählt sicherlich zu den unbekanntesten Zielen des Inselreichs. Weit verstreut über die Insel liegen wenige kleine Hotels an kilometerlangen, menschenleeren Stränden. Zahlreiche grün bewachsene Hügel machen die Insel landschaftlich reizvoll. Mit 63 Metern ist der Mount Alvernia die höchste Erhebung der Bahamas. Auf dem Gipfel befindet sich "The Hermitage", eine kleine Einsiedelei, die sich der Franziskanermönch Father Jerome in den 40er Jahren gebaut hat. Vor der Küste befinden sich hervorragende Tauchgründe mit Steilwänden, Riffs und Wracks.
Bei Port Howe, einer der ältesten Siedlungen auf Cat Island, befindet sich die Ruine von der Deveaux Mansion, einem ehemaligen Herrenhaus auf einer Baumwollplantage.

6. Tag : Hotel - Flughafen

Fahrt zum Flughafen in eigener Regie.

Flug Cat Island - Nassau

Mit einer inländischen Fluggesellschaft fliegen Sie nach Nassau.

Flug Nassau (New Providence) - Eleuthera

Flug nach Eleuthea mit einer bahamaischen Fluggesellschaft.

Flughafen - Hotel

Fahrt ins Hotel in eigener Regie.

Pineapple Fields 4 Übernachtung(en)

Lage: Eleutheras einziges luxuriöses Condo-Hotel befindet sich auf der atlantischen Seite der Insel an einem der schönsten Strände der Out Islands und ist rund 8,4 km von Governor's Harbour und 20 km vom Governor's Harbour Airport entfernt.

7. Tag : Eleuthera und Harbour Island

Eleuthera, griechisch "die Freie", gehört zu den "Outer Islands". Per Flugzeug oder auch mit der Fähre (ca. 2 Std.) von Nassau aus zu erreichen.
Eine Besonderheit sind die rosa schimmernden Strände so weit das Auge reicht. Warm und weich. Stille. Und dann traut man kaum seinen Augen, wenn man beim Spaziergang an der Küste von der berühmten Glass Window Bridge auf der einen Seite in die dunkelblauen Tiefen des Atlantiks blickt und auf der andern Seite in das ruhige, hellblaue Meer des Golfs. Dann wieder kleine Hotelanlagen, verschlafene Fischerdörfer und süß duftende Ananasfelder.
Harbour Island ist bekannt für ihre wunderschönen, romantischen pinkfarbenen Strände aus feinstem Korallensand und dem idyllischen Örtchen Dunmore Town, am besten erkundbar mit einem Golf Cart. Ein Abstecher zur Insel Spanish Wells mit einem der gefährlichsten Riffe, dem sogenannten Devil's Backbone, lohnt auch. Am Meeresgrund liegt eine Lokomotive, die mit einem Schiff aus dem 19. Jahr hundert hertransportiert wurde. Und das hier - zur Freude von Tauchern und Schnorchlern - sank.

- Von Nassau aus mit Bahamas Ferries täglich in knapp 3 Std. erreichbar
- auch als Tagesausflug
- berühmte Glass Window Bridge
- rosafarbene Sandstrände
- Heimat der Ananas
- Harbour Island mit verträumten Strandhotels und karibischem Feeling in Dunmore Town
- Beliebtes Ziel bei Prominenten

Unser Tipp:
Queen Conch Waterside Restaurant
Sehr uriges, lokales open Air Restaurant. Super Essen, allerdings mit Plastikgeschirr und Geduld ist erforderlich. Es gibt keine Toiletten! Hier gehen auch die Einheimischen essen und es gilt "Bring your own Bottle". Alkoholische Getränke bringt man mit. Ansonsten gibt es Arizona Ice Tea und Wasser. Der Blick aufs Wasser und den Sonnenuntergang ist sehr schön!

10. Tag : Hotel - Flughafen

Fahrt zum Flughafen in eigener Regie.

Flug Eleuthera - Nassau

Heute fliegen Sie von Eleuthera nach Nassau.

Flug Nassau - Deutschland

Nassau - Deutschland
Mit der Rückreise nach Deutschland endet Ihre Reise.

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückflug in der Economy Klasse mit KLM / Delta Airlines / Air France oder ähnlich
  • alle Flüge zwischen den Inseln
  • 9 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Steuern auf die in Deutschland erbrachten Leistungen
  • Reiseführer, Kartenmaterial, Adapter, Rabattgutscheine etc.

Buchbar bei

Alle Angaben sind der Homepage von America Unlimited entnommen und ohne Gewähr.

Terms & Conditions: