Man-O-War Cay

Als es den amerikanischen Kolonien gelang, die Briten im US-Unabhängigkeitskrieg zu besiegen, flohen einige Loyalisten aus dem Land und reisten in das nächstgelegene Krongebiet, die Bahamas. Man-O-War Cay ist eine der frühen loyalistischen Siedlungen in The Abacos. Ab 1798 begannen die Bewohner mit der Landwirtschaft. 1820 lernte ein Schiffbrüchiger namens Benjamin Albury Eleanor Archer kennen, die auf einer Farm arbeitete, und sie heirateten 1821. Ihre Nachkommen sind die heutigen Albury's, fleißige Leute, die die vielen Familienunternehmen betreiben, die auf dieser Bucht zu finden sind.

Ein Spaziergang durch diese malerische, friedliche, gepflegte Gemeinde wird bestätigen, dass ein Großteil ihrer Geschichte noch sehr lebendig ist, von den Bewohnern bewahrt und gefeiert wird. Drei Kirchen dienen den spirituellen Bedürfnissen der Bevölkerung von nur wenigen hundert Menschen. Sie sind sehr konservativ; Der Cay hat die Auszeichnung, die einzige "trockene" Insel auf den Bahamas zu sein, auf der es absolut keinen öffentlichen Verkauf oder Konsum von Alkohol gibt.

Kontaktinformation

Mehr lesen

Natural Wonder Man-O-War Cay
Reiseanforderungen
Erfahren Sie mehr>