Angeln für den
großen Fang

The Abacos, Bahamas

Fisherman walking Fisherman walking

Erwähnen Sie "The Shootout" und begeisterte Sportangler beginnen, Köder an den Haken zu hängen. Jedes Jahr kommen ihre Schiffe auf der Suche nach dem König der Raubfische auf den Abacos zusammen. Der Blaue Marlin, eine würdige Herausforderung, gilt als die Krone des Sportangelns. Um erfolgreich zu sein, müssen Kapitän, Angler und Steuermann miteinander im Einklang sein. Schließlich steht beim Angeln viel auf dem Spiel. Ein Wettkampf gegen die Besten der Welt:

Sea
of Abaco

Die Abacos sind privilegiert. Entlang der großen Migrationsrouten gelegen, bieten diese Gewässer einige der besten Angelmöglichkeiten der Welt. Nur 30 Minuten entfernt, in der Sea of Abaco, fällt der Meeresboden satte 5.000 Fuß ab und bringt Angler in unmittelbare Nähe zu Segelfischen, Marlins und Wahoos.

couple on the reef with fish around couple on the reef with fish around
couple on the reef with fish around couple on the reef with fish around
couple on the reef with fish around couple on the reef with fish around
couple on the reef with fish around couple on the reef with fish around

A catch worth fighting for

Stories of fishermen fighting a marlin for days aren’t uncommon.
In fact, fish weighing upward of 200lbs are a frequent occurrence,
and when your hooks are in, that’s when the dance begins.
The captain reverses so the angler doesn’t tire; give a little line, and he eases the boat forward some. Whatever the fish does, the captain adjusts accordingly. One misstep and the angler loses a potential winning catch.

Bahamas Petal 1 Decoration
„Hier kann man sehr gut angeln und es ist überhaupt nicht weit.“
- Perry Thomas
Bootskapitän
Bahamas Petal 2 Decoration
Bahamas Petal 3 Decoration
Captain Perry Thomas picture
Captain Perry Thomas picture
Bahamas Petal 2 Decoration
Play Video icon Am Haken
Fishing - badge
permit quad icon

Genehmigungen ohne Papier

Unsere neuen Online-Portale machen es schnell und einfach, Ihre Bahamas Angel- und Bootsgenehmigungen bereits vor Ihrer Ankunft auf den Bahamas zu beantragen und zu bezahlen.

The Abacos

Little Harbour
Marsh Harbour
Treasure Cay
Sandy Point
Man-o-War Cay
Spanish Cay
Moore's Island
Tilloo Cay
Lubbers Quarters Cay
Grand Cay
Great Abaco
Great Guana Cay
Elbow Cay
Green Turtle Cay
YAS
MHH
TCB
Alessia-icon-close

Little Harbour

Little Harbour wurde 1951 von dem berühmten Künstler Randolph Johnston und seiner Frau Margot besiedelt und ist zu einer abgelegenen Künstlerkolonie geworden, die am besten mit dem Boot zu erreichen ist. Heute beherbergt es die Johnston Art Gallery & Foundry und Pete's Pub.

Marsh Harbour

Marsh Harbour, das Handelszentrum von The Abacos, hat eine wachsende Anzahl von Geschäften, Cafés und Restaurants, die Reisende lieben, da Treasure Cay, Sandy Point und Little Harbour ein langsameres Tempo bieten.

Treasure Cay

Das ruhige und abgeschiedene Ferienviertel Treasure Cay bietet kristallklares Wasser und weiße Sandstrände.

Sandy Point

> Sandy Point, die südlichste Siedlung in Great Abaco, ist Schauplatz des jährlichen Homecoming and Conch Fest. Es wird vom regionalen Flughafen Sandy Point angeflogen.

Man-o-War Cay

Man-o-War Cay

Man-O-War ist eine der frühesten Kolonialsiedlungen in The Abacos und bekannt für seine Tradition im Bootsbau. Die malerische Bucht, ein lebendiges Zeugnis ihrer langen Geschichte, ist mit der Fähre über Marsh Harbour erreichbar.

Mehr erfahren

Spanish Cay

Spanish Cay

Der 81-Slip-Yachthafen von Spanish Cay ist ein idyllisches privates Inselresort, nur 5 km lang. Er bietet Platz für Yachten bis zu 250 Fuß und bietet Zoll und Einwanderung als offiziellen Einreisehafen.

Moore's Island

Moore's Island

Tilloo Cay

Tilloo Cay

Diese kleine Bucht südlich von Hope Town beherbergt das Tilloo Cay Reserve.

Lubbers Quarters Cay

Lubbers Quarters Cay

Das 3 Meilen südlich von Hope Town gelegene Cay war bis in die 1930er Jahre unbewohnt. Diese kleine Bucht hat ungefähr 30 Vollzeitbewohner und ist nur mit einem privaten oder gecharterten Boot erreichbar.

Grand Cay

Great Abaco

Great Abaco

In Great Abaco befindet sich Marsh Harbour, das Handelszentrum von The Abaco, und im Norden der Ferienort Treasure Cay. Die Insel hat mehrere offizielle Einreisehäfen, darunter den Leonard M Thompson International Airport.

Great Guana Cay

Great Guana Cay

Fünf Meilen weißer Sandstrand und die blühenden Korallenriffe, die ihn umgeben, machen Great Guana Cay zu einem beliebten Ziel für Tagesausflügler, Schnorchler und Meeresschildkröten.

Elbow Cay

Elbow Cay

Elbow Cay's Hope Town ist eine frühe britisch-loyalistische Siedlung aus dem Jahr 1785. Die Kolonialarchitektur der Stadt ist außergewöhnlich gut erhalten. Das benachbarte Elbow Reef beherbergt den berühmten Elbow Reef Lighthouse.

Green Turtle Cay

Green Turtle Cay

New Plymouth ist nur mit dem Boot erreichbar - privat oder mit der Fähre vom Festland - der Hauptsiedlung von Green Turtle Cay und ist bekannt für seine malerische Kolonialarchitektur. Das öffentliche Dock dient als offizieller Einreisehafen.

Mehr erfahren

Sandy Point Flughafen

Der Sandy Point Airport bedient Sandy Point am südlichen Ende von Great Abaco.

Flug finden

MHH

Leonard M. Thompson Internationaler Flughafen

Früher als Marsh Harbour International Airport bekannt, ist es eines der verkehrsreichsten internationalen Tore des Landes.

Flug finden

Treasure Cay Internationaler Flughafen

Der Treasure Cay International Airport in Treasure Cay im Norden von Great Abaco heißt internationale Gäste willkommen und bietet über regionale Flüge eine Verbindung zum Marsh Harbour.

Flug finden
Fischen auf den Bahamas
Lass uns gehen
ABACO ISLANDS ENTDECKEN
Lass uns gehen
Bahamas Petals

Lass dich inspirieren

Alle
Alle